MSC

Mediterranean Shipping Company (MSC) ist eine Reederei mit Sitz in Genf, die Tochtergesellschaft MSC Cruises hat ihren Sitz in Neapel. MSC wurde 1970 durch den italienischen Kapitän Gianluigi Aponte gegründet und ist heute eine der weltweit größten Reedereien. Zur Reederei gehören das Fracht- und Container-Geschäft, Fährschifffahrt sowie das Kreuzfahrtgeschäft.

Das Kreuzfahrtgeschäft hatte bereits Ende der 1960er-Jahre als Lauro Lines, gegründet in Neapel von Achille Lauro, begonnen. 1987 wurde Lauro von MSC gekauft und zunächst in StarLauro Cruises umbenannt. 1995 wurde der Name in Mediterranean Shipping Cruises, später in MSC Cruises geändert.

Nachdem zunächst gebrauchte Schiffe in die Kreuzfahrtflotte aufgenommen worden waren, wurde die Flotte ab 2003 durch Indienststellung zahlreicher Neubauten modernisiert. Zwei neuere Schiffe wurden zudem von den in Konkurs geratenen Festival Cruises übernommen. Die alten Einheiten sind mittlerweile aus der Flotte veschwunden.
Derzeit sind 15 Schiffe für MSC Cruises in Betrieb:

  • 4 Schiffe der Lirica-Klasse
  • 4 Schiffe der Musica-Klasse
  • 4 Schiffe der Fantasia-Klasse
  • 1 Schiff der Meraviglia-Klasse
  • 2 Schiffe der SEASIDE-Klasse

Ein weiteres Schiff der Meraviglia-Klasse soll 2019 in Dienst gestellt werden.

Cruisedeck.de präsentiert aus der Flotte der MSC-Cruises:
MSC ARMONIA aus der Lirica-Klasse
MSC MUSICA aus der Musica-Klasse
MSC SPLENDIDA aus der Fantasia-Klasse

MSC MERAVIGLIA aus der Meraviglia-Klasse