Aus MAJESTY wird PRINCESS IRIS

Aus der MAJESTY wird PRINCESS IRIS. Kreuzfahrtschiff THOMSON MAJESTY in Seitenansicht an der Kaimauer von Santa Cruz de Tenerife, dahinter Wohnhäuser und Gebirgslandschaft

Die MAJESTY geht an israelische Gesellschaft.

Louis Cruises haben ihre MAJESTY – IMO 8814744 – an Mano Cruises in Israel verkauft. Neuer Name des Schiffs: PRINCESS IRIS. Das Kreuzfahrtschiff fuhr zum Schluss für Marella Cruises unter dem Namen THOMSON MAJESTY. Die Charter endete jedoch 2017, und das Schiff wurde an die Eigner Louis Cruise Lines zurückgegeben.

Gebaut in Finnland

Ursprünglich wurde das Schiff bei Wärtsilä in Turku für Birka Line gebaut. VorgesehenerThomson-Majesty-018-300x188 Aus MAJESTY wird PRINCESS IRIS Name war BIRKA QUEEN. Nach dem Konkurs der Werft wurde ein neuer Kaufpreis vorgeschlagen, der jedoch von Birka Line nicht akzeptiert wurde. Das Schiff wurde schließlich von Majesty Cruise Line als ROYAL MAJESTY gekauft. Die Ablieferung war am 2. Juli 1992.

Thomson-Majesty-018-300x188 Aus MAJESTY wird PRINCESS IRISThomson-Majesty-018-300x188 Aus MAJESTY wird PRINCESS IRISNachdem das Schiff ab 1997 als NORWEGIAN MAJESTY für Norwegian Cruise Line gefahren war, kauften Louis Cruise Lines das Schiff im Jahr 2009 und brachten es zunächst als LOUIS MAJESTY in Fahrt.

PRINCESS IRIS gesellt sich zur GOLDEN IRIS

Nun also übernimmt die israelische Gesellschaft Mano das Schiff. Diese ist bereits Eigner der GOLDEN IRIS (IMO 7358573) ex RHAPSODY (MSC Cruises) ex CUNARD PRINCESS. Ob Mano die PRINCESS IRIS selbst für Kreuzfahrten einsetzen möchte, ist allerdings unklar. Möglicherweise soll das Schiff wieder verchartert werden

Aus Thomson Cruises werden Marella Cruises

Thomson Celebration demnächst für Marella Cruises

Umbenennung der Schiffe mit Präfix Marella

Thomson Cruises überraschen mit der Nachricht, dass die Gesellschaft in Kürze in Marella Cruises umbenannt wird. Entsprechend werden auch die Schiffe neue Namen bekommen. Aus TUI DISCOVERY 1 und 2 werden MARELLA DISCOVERY 1 und MARELLA DISCOVERY 2. MEIN SCHIFF 1, das die deutsche TUI Cruises-Flotte verlassen wird, soll dann in MARELLA EXPLORER umbenannt werden. Das Wort „Marella“ stammt übrigens aus dem Keltischen und bedeutet „leuchtendes Meer“.

Marella Cruises mit neuen Zielen

Über diese Neuigkeiten hinaus erfolgen Änderungen in den Einsatzgebieten der Schiffe. Im Winter 2018 wird die MARELLA DISCOVERY in Ostasien stationiert, um Kreuzfahrten ab Bangkok (Thailand) und Langkawi (Malaysia) durchzuführen. Damit werden 14 neue Anlaufhäfen ins Programm genommen. Darunter sind Destinationen in Vietnam, Kambodscha und Indien, aber auch der Mittlere Osten mit den Vereinigten Arabischen Emiraten und dem Oman.
Darüber hinaus werden im Winter 2018 zwei Schiffe in Barbados stationiert: MARELLA EXPLORER und MARELLA CELEBRATION.

Thomson-Celebration-037-300x225 Aus Thomson Cruises werden Marella Cruises

Thomson Cruises gehören zur TUI und betreiben derzeit 6 Kreuzfahrtschiffe mittlerer Größe:

THOMSON SPIRIT
• THOMSON CELEBRATION
• THOMSON DREAM
• THOMSON MAJESTY
• TUI DISCOVERY I
• TUI DISCOVERY II

 

Thomson-Celebration-037-300x225 Aus Thomson Cruises werden Marella Cruises