Foto-Wettbewerb – Bilder für die SKY PRINCESS gesucht

Foto-Wettbewerb für SKY PRINCESS

Princess Cruises starten Foto-Wettbewerb für ihren Neubau

Wer schon einmal auf einem Schiff der Royal-Klasse auf Kreuzfahrt war, kennt die nicht enden wollenden Kabinengänge. Die Dekoration in diesen Kabinengängen sind Bilder mit Landschaftsfotografien. Und genau solche Bilder werden nun in einem Foto-Wettbewerb für die derzeit in Bau befindliche SKY PRINCESS gesucht. Dazu werden Princess-Gäste eingeladen, sich mit eigenen Fotos zu beteiligen. Die Chance, ein schönes Foto für die Galerie mit beitragen zu dürfen, ist gar nicht mal so gering. Schließlich sind Kabinengänge über mindestens sieben Decks auf jeweils etwa 300 Meter Länge zu dekorieren. Dazu werden tausend Landschaftsfotos benötigt. Die Aufnahmen sollen schöne Landschafts- oder Städte-Motive aus der ganzen Welt sein. Ein Bezug der Fotos zu Princess Cruises ist ROYAL-PRINCESS-Kabinengang-Deck-15-Marina-003-300x225 Foto-Wettbewerb – Bilder für die SKY PRINCESS gesuchtweder notwendig noch gewollt. Einer der Teilnehmer wird übrigens mit einer Kreuzfahrt auf der SKY PRINCESS belohnt. Eine Jury soll über die Auswahl der Fotos entscheiden. Kriterien sind:

  • Schönheit der Landschaft
  • Kreativität
  • Originalität
  • Qualität der Aufnahme

Die SKY PRINCESS (IMO 9802396) ist das vierte Schiff der ROYAL class (nach der ROYAL, REGAL und MAJESTIC PRINCESS) und wird derzeit bei Fincantieri gebaut. Die Vermessung wird bei 143.700 gross tons ROYAL-PRINCESS-Kabinengang-Deck-15-Marina-003-300x225 Foto-Wettbewerb – Bilder für die SKY PRINCESS gesuchtROYAL-PRINCESS-Kabinengang-Deck-15-Marina-003-300x225 Foto-Wettbewerb – Bilder für die SKY PRINCESS gesuchtliegen. Das neue Schiff wird Platz für maximal 3.660 Passagiere bieten. Indienststellung ist für Oktober 2019 vorgesehen.

Zum Schluss die schlechte Nachricht: An dem Foto-Wettbewerb dürfen Deutsche leider nicht teilnehmen. Nur Staatsbürger aus den USA, Kanada, Groß-Britannien, Australien und Neuseeland, aber auch aus Hong Kong und Taiwan sind eingeladen, sich an dem Foto-Wettbewerb zu beteiligen.

GOLDEN PRINCESS wird PACIFIC ADVENTURE

Golden Princess

GOLDEN PRINCESS wechselt zu P&O Australia

Die für Princess Cruises fahrende GOLDEN PRINCESS (IMO 9192351) wird 2020 innerhalb der Carnival-Gruppe zu P&O Australia wechseln. Sie wird dann in PACIFIC ADVENTURE umbenannt. Bei dem Schiff handelt es sich um das zweite der Grand-Klasse.

Das Kreuzfahrtschiff ist mit einer Bruttoraumzahl von 108.865 vermessen. Es ist etwa 290 Meter lang und bietet Platz für 2.600 Passagiere auf 13 Passagier-Decks. Die Besatzungszahl wird dabei mit 1.100 angegeben.

Die Schiffe der Grand-Klasse waren der Anfang einer langen Reihe von Kreuzfahrtschiffen für Princess Cruises, die mit ihrer ungewöhnlichen Silhouette einen hohen Wiedererkennungswert haben, insbesondere durch die heckseitig, fast Spoiler-artig angeordnete Sky Lounge.

Star-Princess-006-1-300x138 GOLDEN PRINCESS wird PACIFIC ADVENTURE

Star Princess

Die Übertragung des Schiffs an P&O Australia soll im Oktober 2020 erfolgen. Ein Jahr später – Ende 2021 – soll der GOLDEN PRINCESS das Schwesterschiff STAR PRINCESS (IMO 9192363) folgen und ebenfalls zu P&O Australia wechseln.

Star-Princess-006-1-300x138 GOLDEN PRINCESS wird PACIFIC ADVENTUREStar-Princess-006-1-300x138 GOLDEN PRINCESS wird PACIFIC ADVENTURE 

20 Jahre Grand-Klasse

Grand Princess - erstes Schiff der Grand-Klasse

Vor 20 Jahren – Taufe des ersten Schiffs der Grand-Klasse

Am 29. September 1998 wurde das erste Schiff der Grand-Klasse, die GRAND PRINCESS, von der US-amerikanischen Schauspielerin Olivia de Havilland in New York City getauft. Das Schiff war zu der Zeit indes schon einige Monate in Dienst. Die Ablieferung war nämlich schon im Mai 1998 erfolgt.

Die GRAND PRINCESS ist 289,90 Meter lang, 36 Meter breit und mit einer Bruttoraumzahl von 108.806 vermessen. Sie bietet Platz für maximal 3.100 Passagiere. Dafür stehen mehr als 1.300 Passagier-Kabinen zur Verfügung. Die GRAND PRINCESS wurde wie die meisten ihrer Schwesterschiffe und Nachfolgerinnen bei Fincantieri in Italien gebaut. Bei Indienststellung war die GRAND PRINCESS sogar das größte Kreuzfahrtschiff der Welt – und gleichzeitig auch das teuerste.

Die Schiffe der Grand Class haben mit ihrer auffälligen Silhouette einen hohen Wiedererkennungswert. Äußerlich fallen die markante Bugform mit abgedecktem Backdeck sowie die Spoiler-artig aufgebaute Sky-Bar am Heck auf.

Von 1998 bis 2002 wurden drei Schiffe der Grand-Klasse gebaut. Die Klasse wurde danachq?_encoding=UTF8&ASIN=3782209311&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE 20 Jahre Grand-Klasseq?_encoding=UTF8&ASIN=3782209311&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE 20 Jahre Grand-Klasse fortgesetzt mit der Gem-Klasse, der Caribbean-Klasse, der Crown-Klasse sowie der Ventura-Klasse. Die Schiffe der Ventura-Klasse, 2008 und 2010 gebaut, gingen indes für P&O in Dienst.

Die Schiffe der Gem-Klasse basieren auf der Grand-Klasse, wurden aber bei Mitsubishi in Japan gebaut. Die Schiffe der Caribbean- sowie der Crown-Klasse sind jeweils ein Deck höher als die der Grand-Klasse. Bei der Crown-Klasse wurde die Sky-Bar hinter den Schornstein versetzt. Die Ventura-Klasse basiert wiederum auf der Crown-Klasse.

Übersicht über die Schiffe der Grand-Klasse und nachfolgenden Klassen:

  Baujahr Vermessung IMO-Nr.
Grand-Klasse      
GRAND PRINCESS 1998 108.806 9104005
GOLDEN PRINCESS 2001 108.865 9192351
STAR PRINCESS 2002 108.977 9192363
       
Gem-Klasse      
DIAMOND PRINCESS 2004 115.875 9228198
SAPPHIRE PRINCESS 2004 115.875 9228186
       
Caribbean-Klasse      
CARIBBEAN PRINCESS 2004 112.894 9215490
       
Crown-Klasse      
CROWN PRINCESS 2006 113.561 9293399
EMERALD PRINCESS 2007 113.561 9333151
RUBY PRINCESS 2008 113.561 9378462
       
Ventura-Klasse      
VENTURA 2008 116.017 9333175
AZURA 2010 115.055 9424883

Titelbild : Copyright / courtesy By SteKrueBe [CC BY-SA 3.0  (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) or GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html)], from Wikimedia Commons

 

Erst-Anläufe in Hamburg – die Saison geht weiter!

Erst-Anläufe in Hamburg - ROYAL PRINCESS nächster Gast

Die Liste der Erst-Anläufe wird fortgesetzt – ROYAL PRINCESS als nächste erwartet

Während sich in so manchem deutschen Hafen die Kreuzfahrt-Saison 2018 allmählich ihrem Ende neigt, wird in Hamburg noch einmal aufgedreht. Noch vier Erst-Anläufe stehen dort für dieses Jahr auf dem Programm!

Die ROYAL PRINCESS wird am morgigen 13. September 2018 erwartet. Mit einer Bruttoraumzahl von 142.714 ist es sogar das bisher drittgrößte Kreuzfahrtschiff in der Hansestadt an der Elbe in diesem Jahr – hinter der QUEEN MARY 2 und MSC MERAVIGLIA. Letztere liegt übrigens zeitgleich am 13. September in Hamburg – nur einen Steinwurf entfernt von der ROYAL PRINCESS. Ship Spotter dürfen sich also freuen. Was die Schiffsgröße angeht, werden allerdings alle drei genannten Schiffe noch in diesem Jahr getoppt.

PACIFIC PRINCESS

Mit einem weiteren Schiff der Princess Cruises setzt sich die Liste der Erst-Anläufe in q?_encoding=UTF8&ASIN=B01FGPJFVI&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Erst-Anläufe in Hamburg – die Saison geht weiter!q?_encoding=UTF8&ASIN=B01FGPJFVI&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Erst-Anläufe in Hamburg – die Saison geht weiter!Hamburg fort. Am 4. Oktober wird nämlich die PACIFIC PRINCESS (IMO 9187887) erwartet, ein Schiff der R-Klasse. Mit diesem Schiff mit einer Bruttoraumzahl von 30.277 wird dann auch Klasse statt Masse gezeigt.

VIKING SKY

Bereits einen Tag zuvor, am 3. Oktober, soll die VIKING SKY das erste Mal in Hamburg begrüßt werden. Bei dem 2017 in Dienst gestellten Schiff handelt es sich um ein Schwesterschiff der VIKING SUN, die der Stadt an der Elbe am 4. Juli ihren Erst-Besuch abstattete. Beide Schiffe gehören zu den neuesten der Viking Ocean-Flotte.

AIDAnova

Schließlich wird im November 2018 auch noch die AIDAnova in Hamburg erwartet. Mit dem neuesten Schiff der AIDA-Flotte sind noch mehrere Abfahrten aus der Hansestadt geplant.

q?_encoding=UTF8&ASIN=B01FGPJFVI&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Erst-Anläufe in Hamburg – die Saison geht weiter!

Geplanter Erst-Anlauf in Hamburg für AIDAnova. Foto: AIDA Cruises

Mit einer Bruttoraumzahl von 183.900 und einer Passagierkapazität von 6.600 setzt die AIDAnova (IMO 9781865) den krönenden Abschluss der Erst-Anläufe in Hamburg. Sie wird das größte Kreuzfahrtschiff sein, das die Hamburger in diesem Jahr begrüßen dürfen.

Die Hanseaten dürfen sich also noch auf spannende Erst-Anläufe in ihrer Stadt freuen. Freuen wir uns mit ihnen und auf einen sonnigen Tag, um zunächst die ROYAL PRINCESS zu empfangen.

 

 

 

 

 

Neu-Bestellungen von Princess Cruises bei Fincantieri

Erneut haben Princess Cruises bei Fincantieri geordert

Erneut ordern die zum Carnival-Konzern gehörenden Princess Cruises bei Fincantieri

Zwei weitere Kreuzfahrtschiffe wollen Princess Cruises bei Fincantieri bauen lassen. Dies haben Princess und Fincantieri am 23. Juli 2018 vereinbart. Die neuen Schiffe sollen einen Dual Fuel-Antrieb bekommen. Das heißt: Die Schiffe können optional mit LNG (Flüssig-Erdas) oder herkömmlichem Marine Gas Oil betrieben werden. Den Schritt, komplett auf LNG umzustellen, wie andere Gesellschaften es vormachen, möchte man bei Princess Cruises offensichtlich noch nicht wagen.

Jedenfalls möchten Princess Cruises eigenen Angaben zu Folge das Urlaubs-Erlebnis an Bord noch weiter verbessern. Mit einer Vermessen von jeweils etwa 175.000 gross tons und einer Passagierkapazität von jeweils 4.300 werden die neuen Schiffe die größten in q?_encoding=UTF8&ASIN=0615559131&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Neu-Bestellungen von Princess Cruises bei Fincantieriq?_encoding=UTF8&ASIN=0615559131&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Neu-Bestellungen von Princess Cruises bei Fincantierider Flotte von Princess.

Gebaut werden sollen die Schiffe für Princess Cruises bei Fincantieri am Standortq?_encoding=UTF8&ASIN=0615559131&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Neu-Bestellungen von Princess Cruises bei Fincantieri Monfalcone. Ablieferung ist für Ende 2023 sowie Frühjahr 2025 vorgesehen.

q?_encoding=UTF8&ASIN=0615559131&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Neu-Bestellungen von Princess Cruises bei FincantieriAbgesehen von diesen Neu-Bestellungen hat Princess derzeit noch drei weitere Schiffe bei Fincantieri on Order, nämlich drei Schiffe der Royal Class. Von diesen befindet sich die SKY PRINCESS derzeit in Bau und soll laut Plan im Oktober 2019 abgeliefert werden. Die beiden weiteren Schiffe dieser Klasse sollen 2020 und 2022 folgen.

Mit den beiden nun dazu gekommenen Neubestellungen hat der Carnival-Konzern bereits 11 LNG-Antrieb-basierte Schiffe geordert.

 

CARTOON NETWORK WAVE – weltweit erstes Cartoon-Themen-Schiff

Cartoon Network Wave

CARTOON NETWORK WAVE – buntes Kreuzfahrtschiff für Familien mit Kindern

Durch eine Zusammenarbeit der Oceanic Group, einem der führenden Kreuzfahrtunternehmen im Asia-Pazifik-Raum, und dem Medienunternehmen Turner wird das erste Cartoon-Themen-Schiff in Fahrt gebracht. Bei der CARTOON NETWORK WAVE handelt es sich um die ehemalige CROWN PRINCESS (IMO8521220) der Princess Cruises, die später für Seetours als A’ROSA BLU fuhr. In Deutschland dürfte sie einigen Kreuzfahrtfreunden als AIDAblu, als die sie von 2004 bis 2007 fuhr (nicht zu verwechseln mit der aktuellen AIDAblu), bekannt sein. Spätere Namen des Schiffs waren OCEAN VILLAGE TWO und PACIFC JEWEL. Das Schiff ist etwa 245 Meter lang und bietet Platz für bis zu 1900 Passagiere.

cartoon-network-wave-3jpg-Kopie-300x176 CARTOON NETWORK WAVE - weltweit erstes Cartoon-Themen-SchiffWenn die CARTOON NETWORK WAVE voraussichtlich im Herbst 2018 zu ihrer Jungfernfahrt von Singapur ausläuft, soll sie sich als Paradies für Comic-Liebhaber präsentieren. Auf dem Schiff werden Freunde des Cartoon Network in die Welt des Comics eintauchen können. Die gesamte Bord-Einrichtung ist inspiriert von den Comic-Figuren aus den Serien des Cartoon Network. Dies sind zum Beispiel Adventure Time, Ben 10, The Powerpuff Girls und We Bare Bears.cartoon-network-wave-3jpg-Kopie-300x176 CARTOON NETWORK WAVE - weltweit erstes Cartoon-Themen-Schiff

Von Singapur aus als Basishafen sollen zukünftig Häfen in Malaysia, Thailand, China, Taiwan, Südkorea und Japan angelaufen werden.

Das Medienunternehmen Turner Asia Pacific betreibt 63 Fernsehsender in 14 Sprachen und 42 Ländern. Darunter beispielsweise CNN International. Cartoon Network ist ein beliebter Kinder-Fernsehsender.

Die Rumpf-Bemalung  CARTOON NETWORK WAVE erinnert ein wenig an die Fähren der italienischen Moby Line.cartoon-network-wave-3jpg-Kopie-300x176 CARTOON NETWORK WAVE - weltweit erstes Cartoon-Themen-Schiff

Alle Bilder: Artist impressions of Cartoon Network Wave

Reisebericht – ROYAL PRINCESS – Griechenland und Montenegro

ROYAL PRINCESS vor Chios

Im August 2017 sind wir zu unserer ersten Kreuzfahrt mit Princess Cruises gestartet. Nun ist er endlich fertig: unser Reisebericht – ROYAL PRINCESS. Unser Schiff war übrigens das größte, auf dem wir bisher gefahren sind. Die ROYAL PRINCESS ist 330 Meter lang, 18 Decks hoch und für bis zu 4.250 Passagiere ausgelegt. Mit Baujahr 2013 war es auch noch ziemlich neu. Eine Fahrt mit einem solchen Kreuzfahrt-Riesen ist ein besonderes Erlebnis und eine spannende Erfahrung – übrigens auch mit der Erkenntnis, dass wir zukünftig möglichst nicht mehr mit den ganz großen Schiffen fahren würden.

Unsere Route führte von Piräus über Katakolon nach Kotor in Montenegro, dann zurück in die Ägäis nach Mykonos, Rhodos und Chios. Ausschiffungshafen war schließlich wieder Piräus. Dabei haben wir zwei Tage vorweg in Athen und 2 Tage hintendran in Piräus angehängt. Die Route hat uns sehr gut gefallen, das stets sonnige Wetter machte darüber hinaus diese Kreuzfahrt zu einem besonderen Highlight.

Auf dem Schiff ist das Atrium mit der Piazza das architektonische Highlight! Aber auch der Seawalk, eine seitlich über die Bordwand herausragende Plattform mit gläsernem Boden gehört zu den spannenden Ausstattungsmerkmalen der ROYAL PRINCESS. Besonders gut haben uns auch die Kino-Abende unter dem Motto „Movies under the Stars“ gefallen.

Wir wünschen Euch Viel Spaß beim Lesen: Reisebericht – ROYAL PRINCESS

Eindrücke und Preise vom Lotus Spa der ROYAL PRINCESS

Lotus Spa der ROYAL PRINCESS

Lotus Spa der ROYAL PRINCESS

Im August 2017 waren wir das erste mal mit Princess Cruises im Mittelmeer unterwegs. An Bord hatten wir dabei Gelegenheit, das Lotus Spa der ROYAL PRINCESS genauer anzuschauen und auch einige Anwendungen auszuprobieren.

Der Lotus Spa der ROYAL PRINCESS wird geführt von der Steiner – einer in UK ansässigen Firma, die sowohl auf Kreuzfahrtschiffen als auch in Luxushotel Spas betreibt.

Der Spa Bereich befindet sich auf Deck 5 und ist somit fast ausschließlich im Innenbereich gelegen. 

Neben den klassischen Anwendungsräumen für Massagen, Körperanwendungen und Bäder, gibt es noch einen Frisörsalon, ein Nagelstudio sowie einen separaten Bereich für Fußbehandlungen. Darüber hinaus bietet Princess Cruises auch eine Behandlung zum Teeth Bleaching an. 

Dazu haben wir einen kleinen Bericht mit Fotos und vielen Informationen zusammengestellt. Außerdem stellen wir Euch einige Spa Angebote genauer vor.  Die aktuellen Preislisten vom Lotus Spa stellen wir Euch zum Download bereit. Unseren Bericht findet ihr hier

Eindrücke von Bord der ROYAL PRINCESS

Royal Princess

Fotos vom vielfältigen Angebot an Bord der ROYAL PRINCESS

Die kompletten Foto-Galerien von Bord der ROYAL PRINCESS sind jetzt online auf Cruisedeck.de. Mit einer Bruttoraumzahl von 142.714 und einer Länge von etwa 330 Metern gehört die ROYAL PRINCESS zu den ganz Großen unter den Kreuzfahrtschiffen. Bis zu 3.600 Passagiere finden auf dem Schiff der Princess Cruises Platz.

Entertainment

In unseren Foto-Galerien präsentieren wir Euch nicht nur die zahlreichen Restaurants, Cafés, Bars und Lounges auf der ROYAL PRINCESS. Wir zeigen beispielsweise Bilder vonROYAL-PRINCESS-Princess-Theater-003-300x200 Eindrücke von Bord der ROYAL PRINCESS den Entertainment-Bühnen, von denen es gleich mehrere an Bord gibt. Abgesehen vom Princess Theater gibt es die Vista Lounge, die in Größe und Art den Bühnen kleinerer Kreuzfahrtschiffe entspricht. Schließlich findet sich mit dem Princess Live eine weitere Event-Bühne, die wie ein Fernseh-Studio gestaltet ist. Tatsächlich werden die Events aus dem Princess live im Bord-TV übertragen.

Sonnendecks und Pools

ROYAL-PRINCESS-Princess-Theater-003-300x200 Eindrücke von Bord der ROYAL PRINCESSIm Mittelpunkt jedes Kreuzfahrtschiffs stehen natürlich die Pools und Sonnendecks. Hervorzuheben ist auf der ROYAL PRINCESS das Sanctuary, ein separater Sonnendeck-Bereich ganz vorn auf Deck 17, in dem man sich gegen Aufpreis tageweise einbuchen kann. In stilvollem Ambiente lassen sich dort bei herausragendem Service besonders entspannte, fast schon paradiesische Sonnentage genießen. Aber auch das Sonnendeck rund um die beiden Pools mittschiffs auf Deck 16 bietet Einzigartiges. AbendsROYAL-PRINCESS-Princess-Theater-003-300x200 Eindrücke von Bord der ROYAL PRINCESS werden dort nicht nur Fountain Light Shows geboten, sondern der große Poolbereich wird in ein Freiluft-Kino verwandelt. Bei „Movies under the Stars“ werden große Kino-Filme auf der LED-Leinwand gezeigt. Dabei macht man es sich auf den Sonnenliegen gemütlich, die dafür extra mit besonders bequemen Polstern versehen wurden. Selbstverständlich werden auch Popcorn-Tüten gereicht, um das Kino-Erlebnis komplett zu machen.

The Piazza

Mittelpunkt des Schiffs ist übrigens die Piazza mit einem Atrium, das sich über drei Decks erstreckt. Rund ums Atrium sind diverse Bars, Lounges, Cafés und Boutiquen angesiedelt. ROYAL-PRINCESS-Princess-Theater-003-300x200 Eindrücke von Bord der ROYAL PRINCESSAuf der Piazza wird fast immer etwas geboten, sei es eine Tea Time mit Piano-Musik am Nachmittag, ein Empfang mit Champagner-Pyramide oder ein abendlicher Auftritt einer Live-Band. Das Atrium der ROYAL PRINCESS macht jede Kreuzfahrt mit diesem Schiff zu einem besonderen Erlebnis.

Darüber hinaus zeigen wir natürlich auch Bilder vom Spa sowie aus den Kabinenbereichen. Cruisedeck.de wünscht viel Spaß beim Durchstöbern der Foto-Galerien der ROYAL PRINCESS!

ROYAL-PRINCESS-Princess-Theater-003-300x200 Eindrücke von Bord der ROYAL PRINCESS

 

Traumhafter Genuss bei Princess Cruises mit der „New Grounds Coffee Card“

New Grounds
International Café und die „New Grounds Coffee Card“.

Die „New Grounds Coffee Card“ kostet 31 US $ (plus 15 % Servicegebühr). Es können z.B. 15 Kaffeespezialitäten (Espresso, Cappuccino, Caffe Latte) in allen Cafés und Bars, die Espresso und Cappuccino anbieten, genossen werden.

Am leckersten sind diese aber im International Café auf Deck 5 an der Piazza (auf der Royal Princess). Man spart mit der Karte ca. 20% gegenüber dem Einzelkauf.

The-International-Cafe-1 Traumhafter Genuss bei Princess Cruises mit der „New Grounds Coffee Card“

The International Café

 

Wenn man die „New Grounds Coffee Card“ online vorbestellt, kann man sich diese im International Café einfach abholen. Die Card kann allerdings auch jederzeit on Bord neu gekauft werden. Also im Vorweg wirklich kein Stress machen, ob es sich nun lohnt die Karte zu kaufen oder nicht. Die Karte besteht aus Papier und wird nach jedem Kaffee-Genuss einfach abgeknipst. Übrigens hat das International Café 24 Stunden geöffnet.

Die „New Grounds Coffee Card“ gilt aber nicht nur für regulären Kaffee, Espresso und Cappuccino, sondern auch für das leckere Gelato. Ein Premium Eis, welches an Bord selbst hergestellt wird. Das Eiskaffee „Gelato“ befindet sich gegenüber vom International Café auf Deck 5. Die Karte ist nicht nutzbar für Room Service.

The-International-Cafe-1 Traumhafter Genuss bei Princess Cruises mit der „New Grounds Coffee Card“

„New Grounds Coffee Card

Ein Grund mehr die „New Grounds Coffee Card“ zu erwerben, sind die Barista Spezialitäten (regular size 4 US$ & large 5 US $).

Einige Beispiele für die Spezialitäten:

Silk Road Chai Tea ( Chai spice flavors, frothy milk, kalt oder heiß)

Black Forest Freeze ( Deep cherry chocolate flavors mit ice)

Banoffee Blast (Ripe banana flavors, caramel coffee, ice)

Raspberry Caramel (Red raspberry flavor, caramel coffee, ice)

Noch mehr Barista Coffee Fusions wurden außerdem angeboten (regular 2,75 und large 3,75 US $) :

Tiramisu To Go

Double Chocolate Mocha Madness

Salted Caramel Strata

Bleached Blonde Vanilla Bean

Princess White Chocolate Medley

Decadent Caramel Cream

Die „New Ground Coffee Card“ kann auch für eine unglaubliche Auswahl an Tees genutzt werden. Der International Tea Tower hat eine große Auswahl von Schwarzem Tee, Grünem Tee, Früchte-Tees und Weißen Tees. Eine köstliche Kanne Tee kostet 2,75 US $.

Neben diversen kleinen Kuchenspezialitäten gibt es auch noch herzhafte Snacks und Salate. Diese werden freundlicherweise vom Servicepersonal gereicht.

 

Das Gelato und „New Grounds Coffee Card“

Das Gelato bietet täglich neben Standard-Eissorten (Vanilla, Erdbeer, Schokolade, Chocolate Mint Chip), auch noch abwechselnde zusätzliche Eissorten (z.B. Mango Sorbet, Haselnuss-Eis) an. Für 1 Punch der „New Grounds Coffee Card“ kann man sich 3 leckere Eiskugeln aussuchen und aus diversen Toppings (z.B. Marshmallow, M&Ms, Chocolate Sprinkles, Rainbow Sprinkles) wählen. Saucen sind außerdem noch inklusive wie z.B. die Chocolate, Caramel, Fudge oder Melba.

The-International-Cafe-1 Traumhafter Genuss bei Princess Cruises mit der „New Grounds Coffee Card“

Gelato

 

Einige Eisbecher-Variationen (Sundae) für 3,50 US $ oder 1 Punch

Brownie Blast

Peach Melba

Oreo Sundae

Turtle Sundae

Flutternutter Sundae

Strawberry Sundae

Banana Split

Pineapple Split

The-International-Cafe-1 Traumhafter Genuss bei Princess Cruises mit der „New Grounds Coffee Card“

Im Gelato werden außerdem noch Waffeln und leckere frische Crepes zubereitet. Hier kann ebenfalls zwischen diversen Füllungen und Toppings gewählt werden (1 Crepè = 1 Punch)

Die „New Grounds Coffee Card“ kann auch für alkoholische Sundaes eingesetzt werden (2 Punches oder 7,50 US $). Angeboten werden u.a. Irish Sundae oder Frangelico Sundae.

 

 

 

 

Seltener Gast in Hamburg: CARIBBEAN PRINCESS

Caribbean Princess

Princess Cruises mit zwei Schiffen in Hamburg

Princess Cruises ist am 26.04.2017 mit der äußerlich durchaus spektakulären CARIBBEAN PRINCESS in Hamburg gewesen.

CARIBBEAN PRINCESS ist das Typschiff der Caribbean-Klasse, einer Weiterentwicklung der Grand-Klasse mit einem zusätzlichen Passagierdeck und einer um 200 Passagiere höherer Kapazität. Sie hat damit Platz für bis zu 3.142 Passagiere bei 1.200 Personen Besatzung. CARIBBEAN PRINCESS ist 289,56 Meter lang bei einer Breite von 36 Metern und einem maximalen Tiefgang von 8,45 Metern. Sie ist mit einer Bruttoraumzahl von 112.894 vermessen und hat 19 Decks, davon 15 Passagierdecks. Gebaut wurde sie bei Fincantieri in Monfalcone, Indienststellung war im April 2004. Der Cruise Liner fährt unter Bermuda-Flagge mit Heimathafen Hamilton.

Princess Cruises – eher seltener Gast in der Hansestadt an der Elbe – hatte damit zeitgleich zwei Schiffe im Hamburger Hafen: die CARIBBEAN PRINCESS am Cruise Terminal Altona sowie in Sichtweite die REGAL PRINCESS im Trockendock bei Blohm & Voss.