Joint Venture SkySea Cruises wird aufgegeben.

SkySea Cruises

SkySea Cruises.

SkySea Cruises ist ein Joint Venture von Royal Caribbean Cruises und der chinesischen Ctrip.com International Ltd., einem Online-Reiseanbieter. Das Gemeinschaftsunternehmen betreibt Kreuzfahrten für den chinesischen Markt. Einziges Schiff der Flotte ist die SKYSEA GOLDEN ERA (IMO 9072446). Dabei handelt es sich um die ehemalige CENTURY der Celebrity Cruises. Diese wiederum gehören zum Konzern der Royal Caribbean.

Schiff wird in Europa benötigt

SkySea Cruises führt mit der SKYSEA GOLDEN ERA Kreuzfahrten ab Shanghai, Qingdao, Shenzhen, Xiamen sowie Keelung durch. Zum Ende des Jahres soll das Joint Venture nun beendet werden. Mit dem frei werdenden Schiff wird die Lücke in der TUI-Gruppe geschlossen, indem die britische Marella Cruises dieses übernimmt. Marella Cruises ist eine britische Kreuzfahrtgesellschaft unter dem Dach der deutschen TUI. Damit können TUI Cruises ihre derzeitige MEIN SCHIFF 2 länger in ihrer Flotte behalten, um so kurzfristig der steigenden Nachfrage gerecht zu werden. TUI Cruises sind wiederum ein Joint Venture der TUI und Royal Caribbean.

Typschiff der Century-Klasse

Die SKYSEA GOLDEN ERA wurde 1995 auf der Meyer-Werft in Papenburg als CENTURY gebaut und ist das Typ-Schiff der Century-Klasse. Zu dieser gehören auch die ehemalige GALAXY und MERCURY der Celebrity Cruises. Diese fahren derzeit für TUI Cruises unter den Namen MEIN SCHIFF 1 und MEIN SCHIFF 2. Dabei befindet sich MEIN SCHIFF 1 gerade auf der letzten Reise, bevor sie an Marella Cruises übergeben wird.

MEIN SCHIFF 7 – die dritte große Schwester

Mein Schiff 7 - TUI Cruises Emblem am Schornstein

TUI Cruises ordern MEIN SCHIFF 7 bei Meyer Turku

Meyer Turku, ein Tochter-Unternehmen der Meyer-Werft, Papenburg, erhält von TUI Cruises den Auftrag zum Bau eines weiteren Kreuzfahrtschiffs. MEIN SCHIFF 7 soll ein weiteres Schwesterschiff von MEIN SCHIFF 1 und MEIN SCHIFF 2 sein. Diese beiden Schiffe wurden ebenfalls bei Meyer Turku in Auftrag gegeben. MEIN SCHIFF 1 steht vor der Ablieferung im Frühjahr 2018. Auf Grund der rasanten Entwicklung und der steigenden Nachfrage im Kreuzfahrtgeschäft haben sich TUI Cruises entschlossen, einen weiteren Neubau zu bestellen.

Ablieferung in 5 Jahren

MEIN SCHIFF 7 soll ebenso wie die neue MEIN SCHIFF 1 und neue MEIN SCHIFF 2 eine Länge von 315 Metern haben und 2.894 Passagieren Platz bieten. Auf Grund der vollen Auftragsbücher kann MEIN SCHIFF 7 allerdings erst im Jahr 2023 abgeliefert werden. Das ist viel zu spät, um der aktuell steigenden Nachfrage gerecht zu werden.

Zu wenige Schiffe?

Mit Indienststellung der neuen MEIN SCHIFF 1 und MEIN SCHIFF 2 sollen die alten Schiffe mit selben Namen an Marella Cruises übertragen werden. Marella Cruises gehören ebenfalls zur TUI-Gruppe und sind ein britischer Kreuzfahrt-Anbieter. Schon gibt es Spekulationen darüber, dass TUI Cruises die alte MEIN SCHIFF 2 noch länger im Einsatz behalten könnte. Damit allerdings würde man eine Lücke in der Marella-Flotte schaffen, die dann durch Charter-Tonnage ersetzt werden müsste.

 

Aus Thomson Cruises werden Marella Cruises

Thomson Celebration demnächst für Marella Cruises

Umbenennung der Schiffe mit Präfix Marella

Thomson Cruises überraschen mit der Nachricht, dass die Gesellschaft in Kürze in Marella Cruises umbenannt wird. Entsprechend werden auch die Schiffe neue Namen bekommen. Aus TUI DISCOVERY 1 und 2 werden MARELLA DISCOVERY 1 und MARELLA DISCOVERY 2. MEIN SCHIFF 1, das die deutsche TUI Cruises-Flotte verlassen wird, soll dann in MARELLA EXPLORER umbenannt werden. Das Wort „Marella“ stammt übrigens aus dem Keltischen und bedeutet „leuchtendes Meer“.

Marella Cruises mit neuen Zielen

Über diese Neuigkeiten hinaus erfolgen Änderungen in den Einsatzgebieten der Schiffe. Im Winter 2018 wird die MARELLA DISCOVERY in Ostasien stationiert, um Kreuzfahrten ab Bangkok (Thailand) und Langkawi (Malaysia) durchzuführen. Damit werden 14 neue Anlaufhäfen ins Programm genommen. Darunter sind Destinationen in Vietnam, Kambodscha und Indien, aber auch der Mittlere Osten mit den Vereinigten Arabischen Emiraten und dem Oman.
Darüber hinaus werden im Winter 2018 zwei Schiffe in Barbados stationiert: MARELLA EXPLORER und MARELLA CELEBRATION.

Thomson-Celebration-037-300x225 Aus Thomson Cruises werden Marella Cruises

Thomson Cruises gehören zur TUI und betreiben derzeit 6 Kreuzfahrtschiffe mittlerer Größe:

THOMSON SPIRIT
• THOMSON CELEBRATION
• THOMSON DREAM
• THOMSON MAJESTY
• TUI DISCOVERY I
• TUI DISCOVERY II

 

Thomson-Celebration-037-300x225 Aus Thomson Cruises werden Marella Cruises