Hijos de J. Barreras buchen Order von Havila Kystruten ein

Schiff für Havila Kystruten - zwei zu bauen von Hijos de J. Barreras

Spanische Werft Hijos de J. Barreras erhält Auftrag für zwei Schiffe im norwegischen Küstendienst

Wie kürzlich berichtet, haben Havila Kystruten die türkische Werft Tersan mit dem Bau von zwei Schiffen für den norwegischen Küstendienst beauftragt. Die anderen beiden Schiffe sollen nun von Hijos de J. Barreras in Vigo gebaut werden. Mit der Aufteilung der Bestellung auf zwei verschiedene Werften soll sichergestellt werden, dass die Schiffe bis zum 3. Und 4. Quartal 2020 abgeliefert werden können.

Hurtigruten wieder als Gemeinschaftsdienst

Havila Kystruten hatte bekanntlich die Konzession vom norwegischen Staat erhalten, ab q?_encoding=UTF8&ASIN=3782213068&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Hijos de J. Barreras buchen Order von Havila Kystruten einq?_encoding=UTF8&ASIN=3782213068&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Hijos de J. Barreras buchen Order von Havila Kystruten ein2021 den Liniendienst entlang der norwegischen Küste mit zu betreiben. Dafür müssen Havila vier Schiffe in den Dienst einbringen, Hurtigruten AS wird nur noch sieben Schiffe an dem Dienst beteiligt sein. Hurtigruten ASA haben jedoch bereits angekündigt, vier weitere Schiffe als reine Kreuzfahrtschiffe auf der selben Route einzusetzen und damit ihre eigene Kapazität nicht zu reduzieren.

Schiffsdesign und Umweltschutz

Für den Bau aller vier neuen Schiffe für Havila Kystruten wird Havyard Design & Solutions das Schiffsdesign sowie ein umfassendes Ausrüstungspaket liefern. Havyard und Havila Kystruten gehören zum selben Schifffahrtskonzern mit Sitz im norwegischen Fosnavåg.

Havyard Design & Solutions haben bereits am Design für die Schiffe gearbeitet, so dass die ersten Zeichnungen für die Stahlarbeiten bereits fertig sind. Das wiederum bedeutet, dass wohl auch in Spanien schon in Kürze mit dem Stahlschnitt begonnen werden kann. Auf der türkischen Werft Tersan haben die Arbeiten derweil bereits begonnen.

Mit fortschrittlichen Simulationsmodellen, technologischen Innovationen und absoluten maßgeschneidertem Rumpf hat Havyard Design & Solutions eigenem Bekunden zu Folge ein Schiff entworfen, das die vom Verkehrsministerium gestellten Anforderungen mehr als erfüllen. Die Schiffe, die zukünftig auf der norwegischen Küstenroute eingesetzt werden, sollen damit einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz leisten. So werden die Neubauten LNG-Antriebe erhalten.

Nicht nur Unternehmen der Havyard-Gruppe, sondern auch andere norwegische Unternehmen werden Ausrüster der neuen Schiffe, so dass die norwegische maritime Wirtschaft ebenfalls von den Bau-Aufträgen profitieren wird.

Die Neubauten, die nun bei  Hijos de J. Barreras sowie bei Tersan entstehen, sollen für jeweils 700 Passagiere ausgelegt werden. Die Kosten pro Schiff werden mit 200 Millionen Euro angegeben.
q?_encoding=UTF8&ASIN=3782213068&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Hijos de J. Barreras buchen Order von Havila Kystruten einq?_encoding=UTF8&ASIN=3782213068&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Hijos de J. Barreras buchen Order von Havila Kystruten ein

Norwegische Traditionslinie

Die Hurtigruten entlang der norwegischen Küste zwischen Bergen und Kirkenes werden übrigens traditionell von mehreren Gesellschaften betrieben. Erst seit wenigen Jahren war Hurtigruten AS als Reederei alleiniger Betreiber der Linie, hervorgerufen durch Fusion der Betreibergesellschaften, zum Schluss der Troms Fylkes Dampskibsselskap A/S (TFDS) mit der Ofotens og Vesteraalens Dampskibsselskap A/S (OVDS).

 

Titelbild: Copyright Havila / NTB scanpix

Türkische Werft Tersan erhält Auftrag für Schiffe im Hurtigruten-Dienst

Tersan erhält Auftrag für zwei Schiffe für Havila Kystruten

Havila Kystruten erteilen Tersan Shipyard Auftrag für zwei Schiffe

Wie aktuell seitens Havila bestätigt wurde, geht ein Auftrag für den Bau von zwei Schiffen für den norwegischen Küsten-Passagierdienst an die türkische Tersan-Werft. Mit dem Stahlschnitt sei sogar schon begonnen worden.

Tersan ist bekannt für den Bau von Schiffen für Norwegen. Dabei baut die Werft sowohl Fischereifahrzeuge als auch Fähren und Offshore-Schiffe. Derzeit befinden sich gleich 15 Schiffe in Bau, davon elf die nach Norwegen gehen. Darunter sind auch hochmoderne Autofähren für die norwegische Fährgesellschaft Fjord1.

Zweiter Auftrag nach Spanien?

Havila hatten bereits vor einiger Zeit angekündigt, keines der vier benötigten Passagierschiffe für den traditionellen Hurtigruten-Dienst in Norwegen bauen zu lassen.q?_encoding=UTF8&ASIN=3782213068&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Türkische Werft Tersan erhält Auftrag für Schiffe im Hurtigruten-Dienstq?_encoding=UTF8&ASIN=3782213068&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Türkische Werft Tersan erhält Auftrag für Schiffe im Hurtigruten-Dienst Die Passagierfähren sollen etwa 125 Meter lang und für jeweils 700 Passagiere ausgelegt werden.

Seitens der spanischen Werft Hijos de J. Barreras in Vigo hieß es, man sei ebenfalls in Kontakt mit Havila über den Bau von zwei Schiffen. Gleichzeitig wurde jedoch betont, dass ein Bau-Auftrag für eines der beiden Schiffe an eine andere Werft als Sub-Unternehmen gegeben werden müsste, da man in Vigo bereits ausgelastet sei. Man sei auf dem Weg zu einer Einigung, hieß es von Seiten Havila. 

Havila Kystruten hatten im März dieses Jahres den Zuschlag für den Betrieb eines Streckenabschnitts im norwegischen Küstendienst, der Hurtigruten, erhalten. Ab 2021 wird die Gesellschaft ihren Dienst aufnehmen.

Die türkische Tersan-Werft befindet sich übrigens in Yalova, etwa 100 Kilometer südöstlich von Istanbul am Marmarameer.

Titelbild:  Copyright: Havila / NTB scanpix