Stahlschnitt für erstes Global Class-Schiff für Genting

Global Class Schiff

Global Class – Größte Kreuzfahrtschiffe von einer deutschen Werft

Genting Hong Kong hat jetzt weitere Details zu seinen zukünftigen Global Class Schiffen enthüllt. Die Schiffe sollen eine Größe von etwa 204.0000 Gross Tons haben. Das erste Schiff der Klasse soll Ende 2020 für Dream Cruises und ein zweites Ende 2021 erstmals in See stechen.

Diese Nachricht wurde heute zur Feier des ersten Stahlschnitts auf den MV-Werften in Wismar veröffentlicht.

Asiatischer Zuschnitt

Gemäß der Aufgeschlossenheit der Asiaten für neue Technologien soll es an Bord Techniken mit Gesichtserkennung sowie Spracherkennung sowie Roboter, die alltägliche Aufgaben übernehmen, geben, damit sich die Crew um den Service der Gäste kümmern kann. Eine automatische Gesichtserkennung soll für minimale Wartezeiten beim Einsteigen, Aussteigen und Bezahlen sorgen. Bei der Foto-Auswahl im Foto-Shop ist automatische Gesichtserkennung auf Kreuzfahrtschiffen schon heute nichts Ungewöhnliches mehr.

Nach Angaben der Gesellschaft werden die Schiffe speziell auf den schnell wachsenden asiatischen Kreuzfahrtmarkt zugeschnitten. Dazu gehören Angebote wie Themenpark, asiatischem Spa, vielfältigen, authentisch asiatischen Speiseangeboten inklusive Fast-Food-Alternativen. Nicht zuletzt sollen sowohl günstige als auch luxuriöse Shopping-Möglichkeiten an Bord das Angebot abrunden.

Die Kabinen werden speziell auf die asiatische Familie zugeschnitten und können laut Angaben der Gesellschaft bequem zwei, drei oder vier Personen aufnehmen. Dabei soll es auch Kabinen mit zwei getrennten Badezimmern geben.

Bei einer Doppel-Belegung der vorgesehenen Kabinen hat jedes der Schiffe eine Kapazität von 5.000 Passagieren. Mit einer Maximal-Kapazität von bis zu 9.500 Passagieren bei teilweise Belegung mit bis zu vier Personen pro Kabine sollen die Schiffe der Global Class zudem geeignet sein, dem extrem hohen Andrang in den Haupt-Urlaubszeiten in Asien gerecht zu werden.

Die neuen Schiffe werden sogar acht öffentliche Rolltreppen haben.

Bau in Rostock und Wismar

Beide Schiffe werden übrigens auf beiden MV-Werften in Rostock und Wismar gebaut. In Wismar baut man Bug- und Heck-Sektionen, die  Rostocker sollen den Mittelblock fertigen.

Mit 342 Metern Länge und 46 Metern Breite wird der erste Neubau der Global Class das bisher größte in Deutschland gebaute Kreuzfahrtschiff werden. Mit dem Bau des zweiten Schiffs soll 2019 begonnen werden.

Bild Copyright: MV-Werften