Southampton: neuer Rekord an Kreuzfahrt-Passagieren.

Southampton

Nicht nur die norddeutschen Häfen verzeichnen ein Rekordjahr nach dem anderen in Bezug auf Kreuzfahrtschiffe und -gäste. Auch Southampton hat 2017 ein neues Rekord-Jahr erlebt. Etwa 2 Millionen Kreuzfahrt-Passagiere wurden dort im vergangenen Jahr begrüßt. Dabei hatte es etwa 500 Schiffsanläufe in 2017 gegeben. Für das laufende Jahr 2018 werden nochmals höhere Zahlen erwartet.

Zum Vergleich: in Hamburg wurden 2017 etwa 810.000 Passagiere abgefertigt, in Kiel etwa 500.000. Die Stadt an der Förde rechnet in diesem Jahr mit 600.000 Passagieren.

Viele Erst-Anläufe und eine Taufe

Southampton freut sich in diesem Jahr ähnlich wie die deutschen Häfen auf viele Erst-Anäufe. Folgende Schiffe werden erstmals in Southampton erwartet: AIDAperla, NORWEGIAN BLISS, SAPPHIRE PRINCESS, ZUIDERDAM, KONINGSDAM, SEVEN SEAS NAVIGATOR. Darüber hinaus steht in dem südenglischen Hafen eine „kleine“ Schiffstaufe auf dem Programm. Die AZAMARA PURSUIT, neuester Flottenzugang bei Azamara Club Cruises, wird getauft, obwohl es kein Neubau ist. Es wird damit übrigens die erste Taufe im Hause Azamara. Die beiden Schwesterschiffe waren seinerzeit nicht noch einmal getauft worden.

Shipspotter in Süd-England sollten sich den 31. August in den Kalender eintragen. An dem Tag werden gleich sechs Cruise Liner in Southampton erwartet: ARCADIA, AURORA, BRAEMAR, INDEPENDENCE OF THE SEAS, MEIN SCHIFF 3 und QUEEN VICTORIA.

Übrigens wird Southampton als Abgangshafen auch für deutsche Kreuzfahrt-Touristen immer interessanter. Es werden hin und wieder Kurz-Kreuzfahrten angeboten, die auch in deutschen Häfen enden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.