Ocean Majesty

Die OCEAN MAJESTY (IMO 6602898) ist ein Kreuzfahrtschiff, das 1965 unter dem Namen JUAN MARCH als Autofähre gebaut wurde. Bauwerft war Union Naval de Levante, Valencia. Die Fähre wurde seinerzeit im Verkehr vom spanischen Festland zu den Balearen bzw. auch zu den Kanaren eingesetzt. Im Verkehr zu den Kanarischen Inseln wurde die Überfahrtszeit mit der JUAN MARCH erheblich verkürzt. Die JUAN MARCH hatte ein mit Teakholz ausgelegtes Autodeck und wurde über Seitenpforten beladen, was zu seiner Zeit bereits nicht mehr dem Stand der Entwicklung in der Fährschifffahrt entsprach. Das Schiff hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Nach seiner Karriere als Fähre begann das zweite Leben als Kreuzfahrtschiff. Dabei wechselte es einige Male den Eigner und Namen. Die weiteren Schiffsnamen waren SOL CHRISTIANIA, KYPROS STAR und OCEAN MAJESTY. Doch damit war die Namensreihe noch nicht beendet Das Schiff fuhr dann noch unter dem Namen OLYMPIC sowie HOMERIC, bevor es 1995 wieder in OCEAN MAJESTY umbenannt wurde. Es war bis dahin unter anderem für Sol Mediterranean Lines, für die italienische Adriatica di Navigazione S.p.A. sowie für die griechische Epirotiki gefahren. Derzeitiger Eigner ist Majestic Marine, Piräus. Heutzutage ist OCEAN MAJESTY meistens an den Reiseveranstalter Page & Moy verchartert, seit 2013 fährt sie in den Sommermonaten aber auch für die deutsche Hansa Touristik. Im Jahr 2015 diente sie zwischenzeitlich auch noch als Hotelschiff für Ingenieure in Ägypten beim Ausbau des Suez-Kanals. Sie fährt nun unter portugiesischer Flagge mit Heimathafen Madeira. Das Schiff ist 135,30 Meter lang, 19,20 Meter breit und hat einen Tiefgang von maximal 5,95 Metern, es ist mit einer Bruttoraumzahl von 10.417 vermessen. Die zugelassene Passagierzahl ist 621 in 274 Kabinen, davon 185 Außenkabinen. Besatzungsstärke ist 235.

Das Sonnendeck befindet sich oben auf dem Sapphire-Deck, dem höchsten Deck auf der OCEAN MAJESTY. Man genießt die Sonne, den Blick aufs Meer oder hinunter auf den Pool. Interessantes Stil-Element ist der einzigartige Schornsteinaufbau, durch den man wie durch einen kleinen Tunnel hindurchgehen kann und wo auch Shuffle Board gespielt werden kann – ein Unikum auf einem Kreuzfahrtschiff.

Den Swimmingpool mit Whirlpool findet man achtern auf dem Auamarine Deck. Am Pool sitzt man in der Sonne oder etwas geschützt unter dem darüber liegenden Deck.

OCEAN MAJESTY verfügt über zwei Treppenhäuser und drei Aufzüge.

Im Winter 2012 / 2013 fand die bisher letzte große Renovierung der OCEAN MAJESTY statt. Alle Kabinen wurden dabei komplett neu renoviert inkl. Möblierung, Lampen und Fernseher. Auch die Restaurants und Lounges erfuhren Auffrischungen.