Nordstjernen

Die Rezeption befindet sich mittschiffs auf Deck C und ist erster Anlaufpunkt beim Betreten des Schiffs. Noch heute befinden sich im Rezeptionsbereich die Postfächer, in die die früher mitreisenden bis zu drei Postbeamten die Post nach Häfen einsortierten. Der Briefkasten der norwegischen Post befindet sich dort ebenfalls noch. Früher wurde dieser Briefkasten in jedem Hafen außen an der Gangway aufgestellt, um den Einheimischen zu ermöglichen, ihre Post einzuwerfen. Dies geschah bis in die 1980er-Jahre. Auch danach wurden die Briefkästen weiterhin an der Gangway aufgestellt, doch heutzutage entnimmt der Zahlmeister die Post und gibt sie im selben Hafen ab!

Eine Gepäckaufbewahrung befindet sich auf Deck C gleich gegenüber der Rezeption. Als die NORDSTJERNEN noch für die Hurtigruten im Einsatz war, konnten Passagiere, die nur ein paar Stunden mitfuhren, dort ihr Gepäck aufbewahren.

Das Sonnendeck befindet sich achtern auf dem Salon-Deck und lädt bei gutem Wetter zum Verweilen ein. Schöne Holzmöbel und holzbeplankter Boden prägen das Bild. Die Holzplanken sind übrigens original von 1956, wurden aber im Jahre 2013 geschliffen und erneuert.

Wer über die Außengänge der NORDSTJERNEN spaziert, spürt den historischen Charakter des Schiffs: schmale, holzbeplankte Gänge.

Auch in den Treppenaufgängen spürt man die Nostalgie der 1950er-Jahre auf dem Schiff.

Überall an Bord der NORDSTJERNEN findet man Gemälde und Kunstwerke. Viele Kunstwerke sind Originale von Paul René Gauguin, einem norwegischen Künstler und Enkel von Paul Gauguin. Paul René Gauguin wurde für seine farbigen Holzskulpturen bekannt.

An einigen Wänden wurden die Plaketten der Häfen angebracht, die die NORDSTJERNEN besucht hat.

Die Beschilderung ist grundsätzlich auf Norwegisch gehalten und manchmal auf Englisch und Deutsch ergänzt.