Nordstjernen

Kabine 106 befindet sich auf dem A-Deck, achtern. Es handelt sich um eine Doppel-Innenkabine mit Doppelstockbett, ausgestattet darüber hinaus mit einem Handwaschbecken.

Auch Kabine 114 ist eine Doppel-Innen-Kabine mit Doppelstockbett auf dem A-Deck. Die Kabine ist ebenfalls nur mit einem Handwaschbecken ausgestattet.

Kabine 207 ist eine Außenkabine auf Deck B, Backbord-Seite, ausgestattet mit Doppelstock-Bett und kleiner Sitzbank sowie kleinem Tischchen. Das Bullauge lässt sich – wie die Bullaugen der anderen Außenkabinen – öffnen.

Kabine 209 ist ebenfalls eine Außenkabine auf der Backbord-Seite des B-Decks. Die Ausstattung entspricht der von Kabine 207.

Kabine 221 befindet sich auf dem B-Deck, Backbordseite. Die Außenkabine ist mit einem Doppelstockbett ausgestattet, von dem sich das obere Bett einklappen lässt.

Kabine 223 ist eine Außenkabine mit Doppelstockbetten in Fahrtrichtung. Das obere Bett lässt sich auf Wunsch einklappen, jedoch ist das Bullauge verdeckt. Die Kabine befindet sich auf Deck B, Backbordseite.

Ebenfalls auf Deck B, Backbordseite, befindet sich Kabine 225, eine Außenkabine mit Doppelstockbett, das obere Bett ist einklappbar.

Kabine 227, eine Außenkabine auf Deck B, Backbordseite, ist mit Doppelstockbett, Tisch und Stuhl ausgestattet und hat zwei Bullaugen.

Kabine 229 ist eine Doppel-Außenkabine, die Betten sind wie auf diesem Schiff üblich Doppelstockbetten, das obere Bett ist einklappbar.

Kabine 277 ist eine Doppel-Innenkabine auf Deck B, achtern, klein und sehr einfach in der Ausstattung.

Kabine 278 befindet sich achtern auf Deck B. Sie ist klein, sehr einfach ausgestattet, u.a. nur mit einem Handwaschbecken.

Kabine 282 ist eine 4-Bett-Außenkabine auf der Steuerbordseite auf Deck B. Die Kabine ist einfach ausgestattet, für vier Personen dem Schiffsstandard entsprechend aber ausreichend groß. Dusche und WC gehören jedoch nicht zur Kabinenausstattung. Es gibt mit Kabine 283 nur noch eine weitere 4-Bett-Kabine auf der NORDSTJERNEN.

Kabine 301 ist eine Außenkabine auf Deck C. Die Kabine hat ein etwas größeres Platzangebot sowie ein Fenster zum Außengang. Größere Personen bevorzugen gern diese Kabine, weil am Fußende der Betten noch etwas Raum ist. Diese Kabine war früher die Kabine des Postmeisters.

Kabine 303 ist eine Innenkabine auf Deck C. Doppelstockbetten sowie ein kleines Bad mit Dusche und WC gehören zur Kabinenausstattung.

Kabine 304 ist eine der besten Kabinen an Bord der NORDSTJERNEN. Sie war früher die Kabine eines Postbeamten und weist noch heute die Original-Einrichtung von 1956 auf. Die Kabine verfügt über zwei einzeln stehende Betten, was auf diesem Schiff die absolute Ausnahme ist, hat ein kleines Bad und zwei Fenster. Kabine 304 ist eine Außenkabine am Ende es kleinen, rechtwinklig angeordneten Kabinengangs. Da in diesem Gang nach neuen Bestimmungen ein Notausgang fehlte, ist dieser durch die Kabine hindurch geschaffen worden: Die Kabine hat eine Notluke, und von der Kabine aus dient eines der Fenster als Notausstieg.

Kabine 351 ist eine vergleichsweise geräumige Außenkabine auf Deck C, achtern. Die Kabine hat eine Verbindungstür zur Kabine 353. Diese Kabine war früher ein Damen-Salon.

Kabine 353 ist eine Außenkabine auf Deck C, achtern. Sie hat eine Verbindungstür zur Kabine 351.

Die Passagierkabinen verteilen sich auf die Decks A, B und C. Die meisten Kabinen liegen auf dem B-Deck, die Kabinen der gehobeneren Kategorien auf Deck C. Auf Deck A – unter der Wasserlinie – befinden sich lediglich 7 weitere Kabinen. Diesen Kabinen steht auf dem Deck nur ein Gemeinschafts-WC zur Verfügung, die Passagiere müssen die Gemeinschaftsräume ein Deck höher nutzen. Das Gemeinschafts-WC auf Deck A ist gleichzeitig ein Notausgang. Viele Kabinen sind nach wie vor ohne Dusche und WC ausgestattet. Bis in die 1980er-Jahre hatten sämtliche Kabinen nur ein Handwaschbecken in der Kabine. Klimaanlage gibt es in keiner Kabine, stattdessen lassen sich bei den Außenkabinen die Bullaugen öffnen. Im Winter werden jedoch die Bullaugen mit Stahlblenden gegen Eisschlag geschlossen, so dass dann auch die Außenkabinen kein Tageslicht haben. Die Kabinengänge sind zum Teil ein wenig verwinkelt.

Auf Deck B stehen mehrere Duschräume sowie die Gemeinschafts-WC’s zur Verfügung für die Passagiere, deren Kabinen nicht entsprechend ausgestattet sind. Für die wenigen Kabinen auf Deck A steht auf dem selben Deck nur ein Gemeinschafts-WC zur Verfügung; zum Duschen müssen die A-Deck-Passagiere die Duschräume des B-Decks nutzen.