Emspassage der NORWEGIAN BLISS

Emspassage der Norwegian Bliss

Die Emspassage der NORWEGIAN BLISS wurde erfolgreich absolviert. Von Dienstag-Abend bis zum Mittwoch-Morgen wurde der Kreuzfahrtschiffsneubau von Papenburg aus rückwärts die Ems heruntergefahren. Dazu war der Fluss in den Tagen zuvor aufgestaut worden, um den Wasserstand zu erhöhen.

Nachdem NORWEGIAN BLISS um etwa 0:30 Uhr die Ortschaft Weener und um etwa 3:00 Uhr die Stadt Leer passiert hatte, traf sie um etwa 7:00 Uhr vor Oldersum ein. Gegen 10:30 hat sie das Emssperrwerk bei Gandersum passiert.

Übergabe und Einsatz

Nach der erfolgreichen Emspassage der NORWEGIAN BLISS wird das Schiff zunächst ins niederländische Eemshaven gefahren. Als nächstes stehen Probefahrten mit dem neuen Kreuzfahrtriesen in der Nordsee an, bevor die Meyer-Werft das Schiff offiziell an die Reederei übergibt. Es ist bereits das 13. Kreuzfahrtschiff der Papenburger Werft für Norwegian Cruise Lines. Das Schiff der Breakaway-Plus-Klasse ist ausgelegt für bis zu 4.200 Passagiere. NCL beabsichtigen, ihren Neubau vorwiegend für Alaska-Kreuzfahrten einzusetzen.

Die NORWEGIAN BLISS ist registriert unter der IMO-Nummer 9751509.

Bild Copyright: Norwegian Cruise Lines

 

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.