Cunard Line

Die Cunard Line ist eine britische Traditionsreederei, gegründet im Jahr 1839 von Samuel Cunard. Ursprünglicher Name war British and North American Steam Packet Company. Im Verlauf der Geschichte der Cunard Line wurde sowohl Fracht- als auch Passagierschifffahrt betrieben. Berühmte Transatlantik-Liner wie die MAURETANIA, QUEEN MARY oder QUEEN ELIZABETH gehörten einst zur Flotte. 1935 erfolgte eine Fusion mit der White Star Line (heute noch bekannt als Reederei der TITANIC) zu Cunard-White Star Line.

MAURETANIA-300x105 Cunard Line
Nach einer wechselvollen Geschichte blieb am Ende nur noch das Kreuzfahrtgeschäft übrig. Seit 1998 gehört Cunard Line zum Carnival-Konzern und wird dort als Premium-Marke betrieben. Aktuell beschäftigt Cunard drei Schiffe: QUEEN MARY 2, QUEEN VICTORIA und QUEEN ELIZABETH. Bei Cunard blickt man mit Stolz auf die mehr als 175jährige Geschichte zurück, und den Glanz vergangener Tage hat man erfolgreich auf den aktuellen Schiffen bewahrt.

Aus der Cunard-Flotte präsentiert Cruisedeck.de die QUEEN ELIZABETH.