Cruise & Maritime Voyages / Transocean

Eine recht junge Kreuzfahrtgesellschaft sind die Cruise & Maritime Voyages. Die Firma wurde 2009 gegründet und ist auf den britischen Markt ausgerichtet. Das Kreuzfahrtgeschäft begann mit der Charter der MARCO POLO, einem Klassiker aus der Sowjet-Flotte und letztes noch in Fahrt befindliches Kreuzfahrtschiff der Ivan-Franko-Klasse, einer Reihe von 5 auf der Mathias-Thesen-Werft in Wismar gebauten Kreuzfahrtschiffen. 2013 wurde zusätzlich die ASTOR sowie das Flusskreuzfahrtschiff Belvedere von Transocean gechartert, 2014 übernahm CMV die Transocean komplett.
2013 hatte man mit der DISCOVERY vorübergehend das ehemals US-amerikanische Fernsehtraumschiff Love Boat in die Flotte aufgenommen. 2015 kam – ebenfalls per Charter – die AZORES, später umbenannt in ASTORIA, hinzu (1948 als STOCKHOLM gebaut und bekannt geworden durch die tragische Kollision mit der ANDREA DORIA). Ebenfalls 2015 wurde die MAGELLAN, ein ehemaliges Kreuzfahrtschiff der Carnival Cruises, in die Flotte aufgenommen. Seit Anfang 2017 ist mit der COLUMBUS das bisher größte Schiff in der CMV-Flotte.

Cruise & Maritime Voyages hat es sich auf die Fahnen geschrieben, Kreuzfahrten ab britischen Häfen ohne Fluganreisen anzubieten. Dabei wird ein Focus auch auf den Anlauf kleinerer Häfen gelegt.
Wir von Cruisedeck.de präsentieren die ASTOR sowie die COLUMBUS.